Honorare

Unser Honorare orientieren sich an den autonomen Honorarrichtlinien der österreichischen Zahnärztekammer. Die Tarife sollen Ihnen eine Übersicht über die Behandlungskosten verschaffen und dienen als Hilfe bei vorab Kalkulationen bzw. vermindern telefonische Anfragen. Jeder selbstständig tätige Arzt hat das Recht auf eigene Honorar Gestaltung die, von seiner Erfahrung, Organisation der Praxis, von seinem Fachwissen und anderen Faktoren abhängt.
.
Die Honorierung meiner Bemühungen steht im direkten Zusammenhang mit der Qualität und Feinfühligkeit meiner Therapie und soll nicht Gegenstand harter Verhandlungen sein. Es gibt die gleichen Leistungen, die sich einfach aber auch besonders schwer ausführen lassen, was entsprechend berücksichtigt wird. In begründeten, meistens sozialen Fällen wird ein Nachlass gewährt. Bei Patienten mit guter Bonität kommt auch Teilzahlung in Frage. 

Bei Behandlungen, die mit Privatkosten verbunden sind wird vorab informiert und bei umfangreicheren ein Heilkostenplan erstellt. Heilkostenpläne, die Situationsmodelle und eingehende Diagnostik bedürfen, sind kostenpflichtig. Bei Behandlungsbeginn wird eine Anzahlung von 50% fällig.

Honorare werden auf Grund der erstellten und besprochenen Heilkostenpläne nach der Behandlung in Rechnung gestellt. Ergeben sich nicht vorhersehbare Leistungserweiterungen, wird dies mitgeteilt, erklärt und in der Endabrechnung berücksichtigt. Steht Ihnen eine Kostenrückerstattung seitens der gesetzlichen Krankenversicherungen zu, werden Sie informiert und bekommen zur saldierten Honorarnote ein Antragsformular für bargeldlose Abwicklung. 

Honorar und Beratung sind unzertrennlich. Sie werden über bestmögliche wie auch alternative Versorgungsmöglichkeiten informiert, mehr darüber im Menüpunkt „Therapie“  

autonome Honorarrichtlinien 2008/2009 der Österr. Zahnärztekammer als PDF