Vollkeramik

Vollkeramik ist keine Sparte der Zahnheilkunde sondern wird als Oberbegriff für zahlreiche Rehabilitationsmassnahmen, die mit keramischen, also metallfreien Werkstoffen durchgeführt werden verstanden.
Die Hauptvorteile sind Esthetik der Restauration, der kompromislose Randschluß und die zur Zeit beste Gewebefreundlichkeit.

Die Gewebefreundlichkeit spielt eine besonders grosse Rolle im Kontaktbereich der Ränder von Kronen, Inlays, Veneers etc. mit dem Zahnfleisch. Die Belag,- und Plaquebildung wird kaum begünstigt, was den Baketrien die Lebensgrundlage entzieht und folgedessen der Zahnfleischentzündung, Parodontitis und nachfolgender Parodontose mit Zahnverlust entgegenwirkt. Daher ist dieser Werkstoff bei vorbelasteten Patienten von großem Vorteil.

Die Auswahl an Vollkeramikwerkstoffen is vielfältig und wird von mir passend auf Ihre Bedürfnisse getroffen.

Hauptsächlich Brücken und andere mehrstellige Konstruktionen werden für meine Praxis vom Zahntechniker aus Zirkonoxydkermik angefertigt. Das extraharte und biokompatible Gerüst wird dann in Handarbeit mit hochesthetischer und individualisierter Aufbrennkeramik für Sie hergestellt.

Einzelzahnrestaurationen lassen sich exzellent mit der CEREC Methode verwirklichen. Die industriell vorgefertigten Keramikblöcke sind in vielen Tönen und Schattierungen verfügbar und entsprechen neben der perfekten Homogenität auch der Härte eines natürlichen Zahnes. Es ist möglich je nach Schwierigkeitsgrad 1 bis 4 Zähne in einer Sitzung vollständig zu restaurieren.

Die Vorteile und den Ablauf einer CEREC Behandlung entnehmen Sie bitte den nachfolgenen Links.

CEREC - online Videos in Englisch
CEREC/Sirona Homepage - Technische Informationen